Nagealter

 

Sheltiewelpen zahnen im Alter von drei bis zehn Monaten. Zur gesunden Entwicklung von

Kiefer und Zähnen brauchen Welpen genügend Kau- und Knabberartikel:

- Büffelhautkaustangen

- Kauknochen

- Ochsenziemer

- Rinderhufe

- Pappkartons

- Handfeger aus Kokoshaar

- u.s.w.

 


 

Beginnt der kleine Welpe an etwas Verbotenem zu nagen, nach einem strengen "Nein", z. B. durch einen Zottel, einen Ochsenziemer oder ähnliches, ablenken. Nagt der "Kleine" jetzt hieran, wird er für sein braves Benehmen gelobt. 

 

Es muss darauf geachtet werden, dass der Welpe keine Giftpflanzen anknabbert,  z. B. Maiglöckchen, Eiben, Ligusterhecken, Zimmerpflanzen.

 

 

 

 

 

Ist ein Welpe unbeobachtet und

langweilt sich, so ist die

Beschäftigung mit einer

Tapete sehr beliebt.