Pflege eines Shelties

Ein Blickfang für jeden Betrachter ist das wunderschöne lange und üppige Fell eines Shelties.

 

Meistens ist der Pflegeaufwand gering. Es genügt, wenn Sie das Fell Ihres Shelties wöchentlich bürsten, um abgestorbene und lose Haare zu entfernen.

 

Lediglich während des Haarwechsels (2mal im Jahr) müssen Sie einen Sheltie täglich bürsten, denn dann verliert er die Haare büschelweise.

 

Einige Rüden sind pflegeintensiver. Sie müssen täglich gebürstet werden. Vor allem muss die überschüssige Unterwolle gründlich entfernt werden, damit Luft an die Haut kommt. Schuppenbildung kann ein Zeichen von ungenügender Fellpflege sein.

 

An den Ohren verfilzt das dichte Haar schnell. Diese Stellen sollten Sie regelmäßig durchbürsten, Knoten hinter den Ohren und unter der Achsel ggf. mit der Effilierschere abschneiden.


Für die Fellpflege brauchen Sie eine Soft-Drahtbürste mit feinen abgebogenen Zinken zum Entfernen der losen Unterwolle und eine Marson-Pearson aus Naturborsten und Nylonstiften für die sanfte Fellpflege.

 

Artikel-Beschreibung

Mason Pearson ist eine der qualitativ hochwertigsten Bürsten. Die Nobelbürste mit der langen Lebensdauer! Die Mason Pearson ist mit echten Wildschweinborsten und Nylonstiften besonders für langhaarige Hunde geeignet.

 

1 = Pocket Natur/Nylon klein - geeignet für eine kleine Sheltiehündin

3 = Handy Natur/Nylon mittel - geeignet für Sheltiehündinnen und Sheltierüden gleichermaßen.

Artikel Name: Mason Pearson Bürste 

zu bestellen bei www.heimtiercenter.de 

 

 

 

Artikel-Beschreibung

Eine Soft-Zupfbürste eignet sich besonders für langhaarige Hunde zum gründlichen Ausbürsten der Unterwolle. Die leicht gebogenen Stifte sind in ein weiches Bett gearbeitet und sorgen für problemlose Fellpflege ohne das Haar auszureißen!

 

Artikel Name: Soft-Zupfbürste maxi 

 zu bestellen bei www.heimtiercenter.de

 

 

 

Haarschere 14 cm lang

zu bestellen bei  www.heimtiercenter.de 

 

Effilierschere einseitig gezahnt mit Kunststoffgriff, 27 Zähne ca. 15,5 mm lang

zu bestellen bei   www.heimtiercenter.de 

 

Die Effilierschere von Trixi ist leider etwas stumpf für das Sheltiefell, deswegen kann ich sie nicht empfehlen.

 

 


Bürsten eines Shelties


Legen Sie Ihren Sheltie auf die Seite oder stellen Sie ihn auf einen Tisch mit rutschfester Unterlage. Kämmen Sie das Haar mit einer Bürste. Beginnen Sie am Kopf, über den Rücken zur Flanke, mit und gegen die Haarwuchsrichtung.

 

Bürsten Sie systematisch eine Haarschicht nach der anderen gut durch.

 


Das Fell an den Vorder- und Hinterläufen von unten nach oben bürsten, die Rute ganz zum Schluss.

 

Bürsten Sie den Sheltie im Winter nicht zu oft, denn dabei wird viel Unterwolle herausgekämmt. Die Unterwolle ist ein wichtiger Schutz gegen Kälte und Nässe und lässt das Haarkleid füllig wirken.

Fellwechsel

Sheltiefell fällt büschelweise aus. Darunter kommt es häufig zur Schuppenbildung.

 

Nun ist es höchste Zeit eine Drahtbürste zu nehmen und den Sheltie gründlich von der losen Unterwolle zu befreien, damit wieder Luft an die Haut kommt.

 


Befreien Sie Ihren Sheltie während des Fellwechsels von der überschüssigen Unterwolle. Bürsten Sie ihn mit einer Drahtbürste. Auch mit einem Furminator lässt sich die Unterwolle beseitigen. Dies ist besonders für die heiße Jahreszeit nötig, damit es wegen der dichten Unterwolle nicht zum Wärmestau bei Ihrem Sheltie kommt.

Haare schneiden

Vorderpfote vorher
Vorderpfote vorher
Vorderpfote nachher
Vorderpfote nachher

Das Fell wird beim Sheltie an den Vorderläufen und den Hinterläufen geschnitten. An den Hundezehen das Fell aufbürsten und mit einer Effilierschere einkürzen. Als nächstes schneidet man die Außenlinie der Pfote mit einer Haarschere in eine hübsche ovale Form.

 

Hinterpfote vorher
Hinterpfote vorher
Hinterpfote nachher
Hinterpfote nachher

Schneiden Sie das Fell mit einer Haarschere am hinteren Bein vom Sprunggelenk abwärts bis zur Pfote fingerbreit kurz, aber nicht zu kurz!

 

Pfote vorher
Pfote vorher
Pfote nachher
Pfote nachher

Auch unter den Ballen das Fell kurz schneiden, dann trägt der Sheltie nach einem Aufenthalt im Freien weniger Schmutz ins Haus.

Daumenkralle vorher
Daumenkralle vorher
Daumenkralle nachher
Daumenkralle nachher

Achten Sie auf die Daumenkrallen. Bei Bedarf mit einer Krallenzange einkürzen. Krallen werden auch im Hundesalon eingekürzt. Werden die Krallen zu lang, dann können Sie einwachsen.

Diese Krallen müssen dringend eingekürzt werden.

Sheltieohr vorher
Sheltieohr vorher
Shelltieohr nachher
Shelltieohr nachher

Das Hundeohr wird zur Hälfte gekippt und die überstehenden Haare mit einer Effilierschere gekürzt.

Innenohr vorher
Innenohr vorher
Innernohr nachher
Innernohr nachher

Auch die feinen Haare des inneren Ohres werden mit einer Effilierschere gekürzt.

Das Fell an dem einen Ohr ist geschnitten und sieht gepflegt aus.

Der süße Ausdruck eines Shelties kommt somit besser zur Wirkung.


Shelties haben Kippohren, welche im Idealfall halbaufrecht nach vorne kippen. Neben der vererbten Veranlagung können physiologische/psychologische Zustände (z. B. Haarwechsel, Läufigkeit, Geburt, Welpenaufzucht bei Hündinnen, Anwesenheit läufiger Hündinnen bei Rüden) des Hundes das Ohrenkippen beeinflussen.

 

Welpen ab ca. 8 Wochen können zu Stehohren neigen. Um dies zu vermeiden wird ein wenig Kaugummi (Wrigley´s Doublemint) ausgekaut und eine kleine Kugel geformt und noch warm in die Ohrspitze gedrückt. Das Kaugummi darf nicht mit dem Innenohr verkleben. Es löst sich nach einer gewissen Zeit von selbst ab.

 

Sollte das Kaugummi nur schlecht halten, so kann es mit einem schmalen Pflasterstreifen befestigt werden. Ohren müssen teilweise bis 1,5 Jahre beschwert werden, bis sie von selbst kippen.


Ohren sind manchmal zu schwer. Sie hängen wie Schlappohren nach unten. Wird das überschüssige Fell mit einer Effilierschere eingekürzt (auch unterm Ohr), wird das Ohr leichter und kann sich aufzurichten, um dann besser zu kippen.

Kot verklebte den After
Kot verklebte den After
After frisch geduscht und das Fell eingekürzt
After frisch geduscht und das Fell eingekürzt

Vergessen Sie nicht, das Fell um den After herum einzukürzen, damit der Kot sich nicht im Fell verklebt.

Baden eines Shelties


Zweimal im Jahr baden wir unsere Shelties in einem Wäschekorb, den wir in die Badewanne stellen. Dies vermittelt dem Sheltie ein Gefühl der Sicherheit, das Wasser kann durch die Löcher im Wäschekorb abfließen.

Das Excellent Shampoo von Jean Peau gibt Glanz, Volumen und eine bessere Kämmbarkeit bei hartem und seidigem Fell. Dabei hat das Shampoo den Vorteil, dass es die statische Aufladung herabsetzt.  www.amazon.de

 

Achten Sie auf Zahnstein. Dieser ist für Zahnfleischentzündungen und letztendlich für lockere Zähne bis hin zum Zahnausfall verantwortlich.

 

Zahnstein kann zu Herz- und Nierenerkrankungen führen. Deshalb muss dieser Zahnstein dringend vom Tierarzt entfernt werden!!!

Tägliches Zähneputzen mit Hundezahnpasta (Leberwurstgeschmack) hilft gegen Zahnstein!