Schlafplatz

 

Der Schlafplatz eines Welpen und des erwachsenen Hundes sollte im Schlafzimmer neben Ihrem Bett sein. Hier fühlt er sich sicher und geborgen. Die Bindung zu Ihnen wird gefestigt.



 

Damit der Welpe nicht ins Bett klettert oder unbemerkt Gassi macht, während Sie schlafen, kommt er in eine Hundebox oder in einen Karton mit ausreichender Höhe.

 

Die Box ist für den Welpen eine Art Höhle, in der er sich wohl fühlt. Wenn Sie ihn hineinsetzen., sollte der Welpe müde sein. Er bekommt eine kuschelige Decke und einen Kauartikel hinein. Haben Sie den richtigen Zeitpunkt abgepasst, wird der Welpe sich nach kurzer Zeit hinlegen und schlafen.

 


 

Wenn der Welpe aufwacht und bellt oder fiepst, muss er dringend. Sie müssen ihn sofort nach draußen tragen, damit er sein Geschäftchen erledigen kann.

 

Ist der Welpe zuverlässig stubensauber, kann er in sein Körbchen umziehen.

 

Länge 60 cm, zu klein für einen großen Sheltie
Länge 60 cm, zu klein für einen großen Sheltie
Länge 70 cm, optimale Größe für einen großen Sheltie
Länge 70 cm, optimale Größe für einen großen Sheltie
Iskos Box ist ebenfalls zu klein!
Iskos Box ist ebenfalls zu klein!

 

Möchten Sie ein Hundekörbchen für einen Sheltie erwerben, so sollte es aus Kunststoff sein. Dieses Material lässt sich gut reinigen.

 

Das Körbchen sollte für einen Welpen eine Länge von 60 cm haben. Für einen erwachsenen Sheltie ggf. ein Körbchen mit 70 cm Länge kaufen.

 

Denn ein Körbchen muss so groß sein, dass sich der Sheltie darin wohl fühlt und bequem hinlegen kann. Eine Hundebox sollte folgende Maße haben: 69 × 51× 49 cm.

 

Rattankörbchen sind für Welpen und Junghunde ungeeignet, da sie gerne angeknabbert werden und somit eine erhebliche Verletzungsgefahr für die Augen besteht.